Autor:

Vogelmagazin
0

Der Uhu – der kein Kleber ist

Am frühen Abend schallt es aus dem Steinbruch ,,Uhoo, Uhoo“. Wer da mit dunkler Stimme ruft, ist ein Uhu, unsere größte heimische Eule. ,,Bubo, bubo“ wird er im Lateinischen genannt.
Warum ist doch klar, oder?

Uhu – die größte Eule weltweit

Schwingt sich ein Uhu – Weibchen in die Lüfte, dann breitet es seine Flügel ca. 1,80 Meter weit aus. So groß, wie ein erwachsener Mann. ,,Eagle – Owe“ oder Adler – Eule heißt er im Amerikanischen wegen seiner großen Spannweite. Keine Eule wird weltweit größer, als das Uhu – Weibchen. Bei uns sind Uhus wieder recht häufig. Das war aber nicht immer so: Der Uhu galt in Deutschland vor ca. 40 Jahren als nahezu ausgerottet. Vogelschützer begannen in den 70er Jahren wieder Uhus aus Zoos und Wildparks auszuwildern und setzen sich für den Schutz der Tiere ein. Inzwischen ist der Uhu bei uns nicht mehr bedroht.uhu-schwingt

Wo und wie leben Uhus?

Uhus sieht man tagsüber kaum, da sie sich verstecken. Sie sind gut getarnt, das sie kaum zu entdecken sind. Man muss genau hinsehen, wenn man weiß, wo man sie suchen muss. Sie leben dort, wo sie genügend Platz zur Jagd, einen sicheren Ansitz und eine gute Aussicht haben. Man findet sie also an Felswände in offene Landschaften. An den Felsen der Mittelgebirge kommen sie vor, aber auch in verlassene Steinbrüche. Auch in Steinbrüchen in denen noch Steine abgebaut werden, siedeln sich Uhus an.uhu-steinbruch

Uhus sind geschickte Jäger

Wenn die Sonne untergeht, gehen Uhus auf die Jagd. Sie können in der Dämmerung, durch ihre großen orangefarbenen Augen gut sehen. Sie jagen kleinere Säugetiere, wie Igel, Mäuse, Kaninchen, sowie Vögel.
Sogar Eulen und Greifvögel sind vor ihnen nicht sicher: Es wurden schon an Uhu – Beuteplätzen Federn von Waldohreulen und Bussarden entdeckt – und die sind nun auch nicht gerade klein.

Lautlose Jagd

Der Uhu geht nahezu lautlos auf die Jagd. Der Uhu kann wie alle anderen Eulen auch seinen Kopf extrem weit herumdrehen. Selbst wenn etwas hinter seinem Rücken geschieht, hat er jederzeit alles im Blick. Alle Eulen, also auch Uhus fressen ihre Beute im Ganzen und würgen hinterher alles, was sie nicht verdauen können, wieder aus. Man nennt diese Reste der Eulenmahlzeit ,,Gewölbe“.
Sie enthalten für Vogelforscher wertvolle Informationen darüber, wie die Uhus leben und ob es ihnen gut geht.eule-beute

Nachwuchs bei Familie Uhu

Zwei bis vier Eier legt das Uhu – Weibchen im Frühjahr. Als Brutplätze suchen sie sich geschützte Felsvorsprünge oder kleine Höhlen aus, da sie keine Nester bauen. Die kleinen Mini – Uhus bleiben einige Wochen lang an diesen Platz, bevor sie auf Wanderschaft gehen. Es ist ein ziemliches Abenteuer, denn der Brutplatz liegt oft in einer Felswand hoch über dem Erdboden. Die Junguhus können ja noch nicht fliegen und landen ziemlich unsanft auf den Boden. Das macht ihnen aber nicht viel aus. Sie erkunden neugierig die Umgebung und werden dabei von ihren Eltern weiterhin versorgt, bis sie schließlich selbst fliegen und jagen können. Sie müssen sich dann ein eigenes Revier suchen.uhu-junges

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Meistgelesene Beiträge
Menü