Autor:

Vogelmagazin
0

Die verfressene Möwe

lachende-Möwe

Zur Vogelfamilie gehört natürlich auch die kesse Möwe. Es gibt sehr verschiedene Arten und Gattungen. Alle Möwen haben lange, spitze, schmale Flügel und sehr schlanke, kräftige Schnäbel. Sie haben Schwimmhäute zwischen den Zehen. Möwen gibt es in verschiedene Farben: z.B. weiß, grau und schwarz.
Man erkennt sie  schon an ihre lauten Schreie.

Möwen sind fast überall auf der Welt zu finden, meistens aber in gemäßigten oder kalten Klima. Man findet sie an Küsten oder Seeufern. Bei starkem Wind können Möwen besonders gut fliegen. Sie fliegen über das Wasser, um sich dann plötzlich ins Wasser zu stürzen, wenn sie einen Fisch sehen. Im Flug können sie Möwen aber auch ihre Beute aus dem Schnabel der anderen Möwen klauen. Möwen sind Allesfresser. Sie ernähren sich von Fisch, Krebse, kleine Meerestiere oder auch von Mäusen. Sehr gerne wird auch Abfall oder Aas gefressen. Es gibt aber auch einige Möwenarten, die mögen Würmer und Insekten. Sogar andere Arten können Salzwasser trinken.fliegende-Möwen

Die Möwennester werden meisten auf den Boden gebaut. Einige Arten bevorzugen Nischen im Felsen. Gebrütet wird gemeinsam in Kolonien. Ungefähr zwei bis vier Eier legt ein Möwenweibchen. Drei bis fünf Wochen brüten immer abwechselnd beide Eltern die Eier aus. Die kleinen Küken können gleich, nachdem sie geschlüpft sind, laufen und schwimmen. Doch die meiste Zeit bleiben sie doch lieber im Nest hocken.Möwen-Küken Beide Eltern füttern ihren Nachwuchs gemeinsam. In etwa drei bis neun Wochen lernen die Küken das fliegen. Möwen können bis zu 30 Jahre alt werden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Meistgelesene Beiträge