Autor:

Vogelmagazin
0

Der Kanarienvogel – das Gesangswunder erst leise dann lauter

kanarienvogel-titel

Wie sehen Kanarienvögel aus?

Heute gibt es viele Varianten zu Kanarienvögel: Neben Wellensittiche gehören diese begabten Singvögel zu den häufigsten Vögel die von Menschen gehalten werden. Der Kanarienvogel heißt eigentlich Kanarengirlitz: Das ist nämlich der wilde Vorfahre, aus dem später der Kanarienvogel gezüchtet wurde.bird-rasse

Kanarienvögel und der Kanarengirlitz gehören zur Familie der Finken, somit zu den Singvögeln. Kanarienvögel werden ca. 13,5 bis 14,5 Zentimeter groß und sind damit größer als ihr wilder Ahne, der Kanarengirlitz. Sie können aber auch durch Züchtungen 11 Zentimeter klein oder bis zu 23 Zentimeter groß sein. Kanarienvögel haben gelbes Gefieder. Es gibt aber auch Vögel, deren federn sind weiß, rot, braun oder hellbraun. Einige Rassen tragen eine Federhaube auf dem Kopf.

Wo leben die Kanarienvögel?

Man findet den Kanarengirlitz auf den Kanarischen Inseln, die Azoren und auf der Insel Madeira. Sie wurden im 15. Jahrhundert entdeckt und die Europäer haben sie denn aufs europäische Festland gebracht, wo man dann mit ihnen gezüchtet hat. Die Kanarengirlitze besiedeln offene Lebensräume mit Bäumen und Büschen. Er ist von der Küste bis in 2000 Meter Höhe zu finden.azoren

Welche Kanarienvogelarten gibt es?

Es gibt heute unzählige Rassen von Kanarienvögel, die sich durch Merkmale und Fähigkeiten unterscheiden: Manche Rassen, werden wegen ihres besonderen Gesangs gezüchtet. Auch zeichnen sich manche arten durch besonderes Gefieder oder eine Gefiederfärbung aus. Unter den sogenannten Gesangskanariern ist der Star

,,Der Harzer Roller“. Durch seine besondere Gesangstechnik ist er auf der ganzen Welt bekannt. Außer dem wilden Kanarengirlitz gibt es z.B. der Stieglitzstieglitz

oder der Birkenzeisig.birkenzeisig

Wie alt werden Kanarienvögel?

Im Durchschnitt werden Kanarienvögel sechs bis zehn Jahre alt. Vereinzelt soll es auch Vögel gegeben haben, die 30 Jahre alt wurden.

Wie leben Kanarienvögel?

Kanarienvögel können nicht nur gut singen, sondern auch gut hören. Nicht nur ihr angeborenes Gesangsrepertoire lassen sie hören, sondern lernen auch ohne Mühe den Gesang anderer Vögel. Auch sonstige Melodien und Tonfolgen, aber auch Geräusche aus der Umgebung können sie nachahmen. Das kann nicht nur der Kanarengirlitz, sondern auch gezüchtete Kanarienvögel.

Der Kanarengirlitz ist noch begabter als seine gezähmte Kollegen, und kann ca. 400 Elemente von Melodien und Tonfolgen wiedergeben. Kanarienvögel sind tagaktiv, wenn es anfängt zu dämmern, gehen sie auf ihren Schlafast oder ihre Sitzstange. Bei Tagesanbruch verlassen sie ihren Schlafplatz. Dann gehen sie auf die Suche nach Futter und fangen an zu singen. Mit dem Schnabel reinigen sie ihr Gefieder und legen kleine Ruhepausen ein.kanarienvogel-schlafen

Kanarienvögel vertragen sich gut und sind gesellig, deshalb sollte man immer mehrere davon halten. Wenn sie sich mögen, putzen sie sich gegenseitig.

Die Vögel halten trotz ihrer Geselligkeit beim Schlafen, immer etwas Abstand zueinander. Wenn Brutzeit ist, verteidigen die Männchen ihr Revier, indem sie ihre Flügel abspreizen, bedrohen sie sich gegenseitig.

Feinde des Kanarienvogels

Katzen und Raubvögel fürchten die kleinen Vögel. Werden Sie durch dunkle Schatten oder Lärm erschreckt, fliegen sie panisch umher.

Wie pflanzen sich Kanarienvögel fort?

Im Frühjahr beginnt die Fortpflanzungszeit. Die Kanarienvogelmännchen führen einen tanz vor, um das Kanarienweibchen zu erobern. Das Weibchen ist dann zur Paarung bereit, wenn es zu Trillern anfängt und mit den Flügeln schlägt. Nach der Paarung baut das Vogelweibchen ein Nest. Die Vögel verwenden in der Natur Gras, Moos oder Federn. Holzwolle und Kokosfasern dienen als Nistmaterial, wenn sie in Volieren gehalten werden.kanarienvogel-nest

Das Männchen singt und füttert das Weibchen, solange sie das Nest baut. Das Weibchen legt drei bis fünf blassgrüne Eier mit rotbraunen Punkten. Das Weibchen brütet die Eier aus. Die ganze Zeit wird sie vom Männchen versorgt. Die Jungen schlüpfen nach ca. 13 tagen.kücken

Das Männchen bringt weiterhin im Kropf unverdaute Nahrung und füttert diesen auch die Jungen. Die Jungen werden nach ca. fünf Tagen vom Männchen direkt gefüttert.Das erste Mal verlassen die Jungen nach etwa 16 tagen das Nest. Sie werden aber von den Eltern noch bis zum 30. Tag gefüttert.

Meistens versorgt das Männchen die Jungen allein. Das Weibchen brütet dann zum zweiten Mal. Die Jungen mausern sich nach etwa drei bis vier Monaten und sind dann geschlechtsreif.vogel-füttert

Wie kommunizieren Kanarienvögel?

Der Gesang eines Kanarienvogels beginnt sein Lied erst leise und wird dann immer lauter. Männliche Jungvögel beginnen mit 30 bis 40 Tagen, Tonfolgen nachzusingen. Vom Vater lernen sie, genau wie von anderen Männchen und gleichaltrigen Jungvögeln den Gesang. Nach ca. 300 Tagen ist die Gesangslehre beendet. Das ist auch das Alter, indem die Männchen bereit zur Fortpflanzung sind.

Dagegen singen die Weibchen sehr viel weniger: Während der Brutzeit nur ab und zu und im ersten Lebensjahr singen sie überhaupt nicht. Wenn die Brutzeit beendet ist, singen sie etwas mehr und am meisten im Herbst. Der Gesang der Kanarien-Männchen dient dazu, ihr Revier zu verteidigen. Am meisten singen sie zur Balzzeit, um ein Weibchen zu werben und männliche Artgenossen vertreiben zu wollen.

Was fressen Kanarienvögel?

Sie fressen Insekten, tierische Nahrung, als auch pflanzliches Futter wie Samen. Fertige Futtermischungen aus Körnern und Eiweiß bekommen sie in dervogelfutter Gefangenschaft. Ab und zu bekommen sie Frischfutter wie Obst und Salat und sie brauchen immer frisches Wasser.

Wie hält man Kanarienvögel?

In einer großen Voliere sollten Kanarienvögel immer gemeinsam gehalten werden. Allein leiden die Vögel sehr. Bevor man sich einen Kanarienvogel anschafft, sollte man sich das gut überlegen. Sie werden immerhin einige Jahre alt und brauchen genau wie alle anderen Vögel Pflege und Zuwendung. Man muss auch prüfen, ob man die Vögel artgerecht halten kann.

Sie brauchen viel Platz, wo die Vögel sich gut bewegen können. Vogelkäfige sind zu klein. Täglicher mehrere Freistunden Flug brauchen die Vögel und deshalb einen Raum der sicher und groß genug ist.voliere

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Meistgelesene Beiträge
Menü