Autor:

Reptilienmagazin
0

Warum Schlangen so faszinierende Haustiere sind

schlange-haustier

Schlangen sind faszinierende Tiere, vor denen sich aber sehr viele Menschen fürchten. Sie haben Angst vor den Beinlosen Reptilien, die sich lautlos fortbewegen können und sie haben Angst vor dem tödlichen Gift der Tiere. Die Artenvielfalt bei Schlangen ist sehr groß, aber sie lassen sich grob in zwei Arten unterscheiden, nämlich in Giftschlangen, die durch einen gezielten Biss töten und in Würgeschlangen, die sich um ihr Opfer wickeln, um es dann zu erdrücken. Die faszinierenden Tiere sind auf allen Kontinenten zu finden und sie haben sich in den letzten zehn Jahren auch zu beliebten Haustieren entwickelt.

Viele Voraussetzungen

Unter den exotischen Haustieren ist die Schlange das Tier mit den höchsten bürokratischen Hürden. Das gilt besonders für Giftschlangen, hier müssen einige Voraussetzungen erfüllt werden, bevor das exotische Tier ins Wohnzimmer einziehen darf. Welche Voraussetzungen erfüllt werden müssen, ist von Bundesland zu Bundesland verschieden, aber gemeinsam haben alle die sogenannte Eintragungspflicht. Die Halter müssen zudem nachweisen können, dass sie überhaupt fähig sind, mit diesen mitunter sehr gefährlichen Tieren auch umgehen zu können. Fällt die Wahl auf eine Würgeschlange, dann sollte sich der Halter darüber im Klaren sein, dass diese Tiere mit lebenden Mäusen oder Ratten gefüttert werden müssen. Gewöhnungsbedürftig ist hier besonders der Anblick, wenn das Futtertier zunächst erwürgt und dann verschlungen wird.

Wie groß muss das Terrarium sein?

Wie groß das Terrarium sein muss, das hängt immer von der jeweiligen Schlangenart ab und je größer die Schlange ist, umso mehr Platz benötigt sie auch. Da die meisten Schlangen gerne klettern, ist es wichtig, dass sowohl Breite als auch Höhe des Terrariums stimmen. Ebenso wichtig ist ein Rückzugsraum, an dem sich phytondie Schlange verstecken kann und da Schlangen wechselwarme Tiere sind, muss es einen Strahler geben, der die Temperatur ständig reguliert. Das funktioniert am besten mit einer Zeitschaltuhr, die sich zu regelmäßigen Abständen ein- und wieder ausschaltet. Ebenso wichtig wie die richtige Temperatur ist auch die Luftfeuchtigkeit für das Wohlbefinden der Schlange von Bedeutung. Der Halter kann entweder manuell mit der Sprühflasche für die nötige Feuchtigkeit sorgen oder eine Besprühungsanlage installieren.

Welche Schlangen sind als Haustiere geeignet?

Wer noch keine Erfahrungen mit dem Halten von Schlangen hat, der sollte sich für eine Natter als ersten Bewohner des Terrariums entscheiden, denn die gelten als besonders pflegeleicht. Beliebt sind vor allem Kornnattern, die Experten als Schlange für Einsteiger empfehlen. Kornnattern sind nicht sehr groß und sie lassen sich gut in Gefangenschaft halten. Grundsätzlich gilt, dass eine Schlange ein Haustier ist, was einen eher geringen Aufwand an Pflege benötigt, vernachlässigen darf man die Pflege allerdings nicht. In der Anschaffung ist eine Schlange nicht eben günstig, aber sie sollte trotzdem immer bei einem erfahrenen Züchter gekauft werden. Sogenannte Reptilien-Börsen sind keine gute Wahl, denn dort kann es passieren, dass man ein krankes oder ein gestresstes Tier bekommt. Wichtig ist auch das Alter der Schlange, denn sie sollte so alt sein, dass sie eigenständig fressen kann. Junge Tiere müssen mit der Hand gefüttert werden und das ist für unerfahrene Halter nicht zu empfehlen.

Was muss beachtet werden?

Eine Schlange als Haustier kommt nur für Erwachsene infrage, für Kinder ist sie denkbar ungeeignet. Die Reptilien lassen sich ungern anfassen, man kann nicht mit ihnen schmusen. Wenn die Wahl auf eine Giftschlange fällt, dann muss man sich im Vorfeld erkundigen, ob die Haltung überhaupt erlaubt ist. Der Halter muss zudem volljährig sein und mindestens zwei Jahre Erfahrung in der Haltung von ungiftigen Tieren haben. Ein polizeiliches Führungszeugnis ist Pflicht und es muss ein Sachkundeausweis vorgelegt werden. Das heißt, die Halter müssen einen Kurs besuchen, in dem sie alles über die Haltung von Giftschlangen lernen. Der Kurs wird dann mit einem Diplom abgeschlossen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Meistgelesene Beiträge
Menü