Autor:

Kleintiermagazin
0

Meerschweinchen – die lustigen Hausgesellen

meerschweinchen

Zwar steht bei den meisten Kindern ein Hund auf der Liste der beliebtesten Haustiere ganz weit oben, aber wenn die Eltern nur ein kleines Haustier erlauben, dann fällt die Wahl in den meisten Fällen auf ein Meerschweinchen. Die kleinen Nager mit den Knopfaugen erobern die Herzen nicht nur von Kindern im Sturm, auch Erwachsene erliegen sehr schnell dem Charme der kleinen Tiere. Was macht die Nager als Haustiere so beliebt? Sie vermitteln viel Lebensfreude, ihr Verhalten ist lustig und sie sind neugierig, drei Eigenschaften, die besonders Kindern gut gefallen. Anders als Hamster sind Meerschweinchen tagaktive Tiere und auch das ist ein Argument, sich für die putzigen Nagetiere zu entscheiden.

Einfach in der Haltung

Als Haustier sind die niedlichen Nager recht günstig, sie stellen nicht allzu viele Ansprüche, aber trotzdem ist es wichtig, sie richtig zu halten. So brauchen die Tiere einen ausreichend großen Käfig, der sich über zwei Etagen erstrecken sollte. Wichtig ist auch ein kuscheliges Häuschen zum Schlafen und die Tiere müssen die Möglichkeiten haben, sich zu verstecken. Meerschweinchen sind aktive Nager, die viel Auslauf brauchen, entsprechend groß (zwei bis drei Quadratmeter) sollte daher auch das „Außengehege“ sein. Der Käfig sollte für zwei erwachsene Tiere mindestens 120 x 80 cm groß sein und er darf weder zu nah an der Heizung noch direkt am Fenster stehen. Vorsicht ist bei Grünpflanzen geboten, denn einige Pflanzen sind für die kleinen Tiere giftig, auch Stromkabel sollten nicht in Reichweite sein, denn die werden gerne angeknabbert und dann droht ein Stromschlag.

Meerschweinchen nicht alleine halten

Wenn in der Familie die Wahl auf die hübschen Nagetiere gefallen ist, dann sollte man sich darüber klar sein, dass Meerschweinchen Tiere sind, die in Gruppen leben. Zwei Tiere sollten es mindestens sein und wer keinen Streit im Käfig möchte, der sollte zwei weibliche Tiere kaufen. Männchen, sie sogenannten Böcke,meerschwein-haltung sind schwieriger in der Haltung und daher für Anfänger nicht so gut geeignet. Wer ein Männchen und ein Weibchen halten möchte, sollte darauf achten, dass eines der Tiere kastriert wird, denn sonst füllt sich der Käfig sehr schnell mit vielen kleinen putzigen Nagetieren.

Was fressen die kleinen Nager?

Heu, Heu und noch mal Heu – das ist das wichtigste Futter für die niedlichen Nagetiere. Das Heu muss immer in ausreichender Menge zur Verfügung stehen, denn es ist enorm wichtig für die Verdauung und für den Zahnabrieb. Die Zähne eines Meerschweinchens haben offene Wurzeln und wachsen daher ein Leben lang. Damit die Zähne nicht zu lang werden, müssen sie ständig abgerieben werden und das geht am besten mit Heu. Die kleinen Tiere brauchen aber auch Grün- und Saftfutter, wie zum Beispiel Sauerampfer, Kamille, Gras, Spitzwegerich und Löwenzahn. Das Futter muss immer trocken sein, denn nasses Futter führt bei den Tieren zu schmerzhaften Koliken, zu Durchfall und auch zu Blähsucht. Obst ist auch sehr beliebt, aber es sollte nur einmal in der Woche gegeben werden, denn Obst enthält sehr viel Fruchtsäure und das macht die Tiere dick. Neben Heu muss auch Wasser ständig zur Verfügung stehen und der Bedarf an Wasser liegt bei mindestens 100 ml täglich.

Was sollte beachtet werden?

Wenn sich die Familie für den Kauf eines Meerschweinchens entschieden hat, dann sollten aber nicht nur die Vorteile, sondern auch die Nachteile beachtet werden. Nicht alle Tiere lassen sich gerne streicheln und auch das Hochnehmen aus dem Käfig kommt nicht immer gut an. Die kleinen Nager können sehr laut quieken, wenn sie sich „unterhalten“, was nicht selten als störend empfunden wird. Zu einem Problem können auch die „Hinterlassenschaften“ der Tiere werden, denn die riechen sehr stark und deshalb ist eine gründliche sowie regelmäßige Reinigung des Käfigs ein Muss.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Meistgelesene Beiträge
Menü