Autor:

Hundemagazin
0

Ob Jung oder Alt-Welcher Hund passt zu mir?

Welpe-und-erwachsener-

,,Der ist aber niedlich!“ Das ist eher die Reaktion, wenn man einen Hundewelpen sieht, als bei einem älteren Hund. Ältere Hunde können aber auch zu Entzücken führen.
In jeder Altersstufe gibt es Vor- b.z.w. Nachteile.

Ein Hund aus dem Tierheim

Wie Sie sich letztendlich entscheiden, hängt von der Vermittlung ab. Gut ist, wenn Sie sich schon vorab über die Herkunft ihres Vierbeiners informieren. Viele Hunde sitzen in den Tierheimen, in allen Größen, Aussehen und Altersklassen. Die dortigen Mitarbeiter kennen ihre Schützlinge sehr gut und können Sie bei der Wahl des Hundes beraten. Besonders empfehlenswert, wenn man noch keine Hundeerfahrung hat. Möchten Sie aber doch lieber einen Hund vom Züchter haben, suchen Sie sich einen verantwortungsvollen Züchter aus.

Lebhaft und unbekümmert: Ein Welpe

Sie haben sich für einen Hund entschieden, der ihre Familie ergänzen soll. Die meisten entscheiden sich deshalb für einen Welpen. Der Welpe sollte im Alter von ca. neun bis zwölf Wochen zu Ihnen nach Hause kommen. Er ist dann von seiner Mutter entwöhnt und hat schon die ersten Impfungen bekommen.

Vor Ende der Prägephase kann er sich schon in seinem neuen Umfeld eingewöhnen. Ein Vorteil eines Welpen ist, vorausgesetzt er kommt von einem seriösen Züchter, dass er noch keine negativen Erfahrungen machen musste. Von Anfang an, kann er sich auf seine neue Familie einstellen, und er begleitet sie ein ganzes Leben lang.

Ein Welpe bedeutet aber auch Arbeit, denn er muss noch einiges lernen. Die Welpen kennen noch keine Grundkommandos, noch sind sie gleich stubenrein. Das alleine sein geht auch nicht gleich und sie brauchen zum Anfang noch viel Ruhe und Schlaf.

Trotzdem möchten sie aber auch beschäftigt werden. Der Charakter bei Welpen ist nicht gleich erkennbar und man kann noch nicht sagen, wie sie sich entwickeln. Man sollte sich, bevor man sich einen Welpen anschafft, die Frage stellen: Habe ich die nötige Geduld, Zeit und Disziplin, um einem Welpen gerecht zu werden.Husky-Welpe

Erfahren und gefestigt: ein erwachsener Hund

Sollten Sie noch unsicher sein, ob es ein Welpe sein soll! Keine Sorge: Erwachsene und auch schon ältere Hunde gewöhnen sich ziemlich schnell an eine neue Umgebung. Vorteile eines erwachsenen Hundes ist, er kennt meistens schon die Grundkommandos, ist stubenrein und ihr Charakter ist meist gefestigt. Dadurch werden sie zu ideale Begleiter. Sie können schon in den meisten Fälle alleine bleiben oder fahren gerne im Auto mit und Alltagsreize sind ihnen auch nicht fremd.

Bei einem erwachsenen Hund fängt man nicht bei null an. Nachts muss man nicht raus, wie bei einem Welpen und die Einrichtung bleibt auch ganz. Es gibt natürlich auch Nachteile bei einem erwachsenen Hund. Möglicherweise hat er schon negative Erfahrungen gesammelt. Man kann aber auch daran arbeiten, da Hunde wie alle Lebewesen bis an ihr Lebensende noch lernen.

Lilly

Die grauen Schnauzen

Die älteren Hunde freuen sich sehr, wenn sie noch ein neues zu Hause finden. Sie bringen auch Vorteile mit sich. Die älteren Hunde brauchen nicht mehr ganz so viel Zeit, wie ein erwachsener Hund mittleres Alters oder sogar ein Jungspund.

Erstaunlich fit sind die älteren Semester noch, und wollen Sie bei Spaziergänge gerne begleiten. Manche Senioren von ihnen haben aber auch besondere Bedürfnisse: sie brauchen eventuell bestimmte Medikamente oder aber auch mehr Ruhe, als ein Hund in der Blüte seines Lebens. Es lohnt sich also immer ein Blick auch auf die älteren Hunde, denn vielleicht finden Sie ihren Seelenverwandten darunter. Egal wie jung oder alt ihr Vierbeiner ist, das Wichtigste ist, dass man sich gut versteht und zu einem Team heranwächst.

Älterer-HundeseniorNicht vergessen: Ihren Hund kennzeichnen lassen mit einem Chip und ganz wichtig registrieren lassen. Fragen Sie ihren Tierarzt, ob er das für Sie macht, oder im Internet nachschauen.

 

Viel Spaß mit Ihrem vierbeinigen Freund!

Hund-und-Mensch

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Meistgelesene Beiträge
Menü