Autor:

Hundemagazin
0

Welche Hunderasse ist der ideale Familienhund?

hund-für-familie

Er sollte verspielt, verschmust, gehorsam und auch nervenstark sein – ein Familienhund muss viele gute Eigenschaften mitbringen. Familien, die nach einem Hund suchen, müssen, was die Rasse angeht, sehr genau hinschauen, denn nicht alle Rassen bringen das Potenzial mit, in einer Familie zu leben. Welche Rasse zu welcher Familie passt, das lässt sich leider nicht pauschalisieren, denn jede Familie stellt andere Ansprüche. Ein niedriges Aggressionspotenzial, eine hohe Reizschwelle und ein nicht zu ausgeprägter Schutz- und Wachtrieb kommen dem idealen Familienhund wohl besonders nahe.

Den Familienhund nicht überfordern

Der Alltag in einer Familie mit Kindern ist turbulent und Hunde mit einem eher sensiblen Charakter werden hier schnell überfordert. Das Gleiche gilt auch für die Hunde, die schon auf den kleinsten Reiz reagieren, denn sie kommen im lebhaften Familienleben nicht zur Ruhe. Familien, die viel Besuch bekommen, sollten bei der Wahl der Rasse darauf achten, dass der Hund keinen übermäßig ausgeprägten Schutz- und Wachtrieb hat, denn das kann für die Besucher unangenehm enden, da der Hund immer der Meinung ist, seine Familie beschützen zu müssen. Ein Familienhund mit ruhigem Gemüt ist optimal, wenn kleine Kinder im Haushalt leben und wenn die Familie gerne in der freien Natur unterwegs ist, dann bietet sich eine lauffreudige Rasse an.

Der Berner Sennenhund – selbstbewusst und souverän

Wenn es einen Familienhund gibt, der sich nicht aus der Ruhe bringen lässt, dann ist es der Berner Sennenhund. Diese Hunde haben einen guten Wachtrieb,berner-sennen aber sie wollen nicht jagen, sie sind sehr ruhig, gehen gerne gemütlich spazieren und sind auch mit wenig Action zufrieden. Erwachsene Hunde sind sehr verspielt, aber Berner Sennenhunde sind auch sehr große und kräftige Hunde, die Raum brauchen. Wer einen treuen Hund möchte und ein Haus mit Garten hat, der wird an einem Berner viel Freude haben.

Der Golden Retriever – sehr aktive Hunde

Golden Retriever stehen in der Wunschliste der Familienhunde ganz weit oben. Das ist kein Wunder, denn Retriever sind freundlich, offen und vor allemgolden-retriever begeisterungsfähig. Sie haben nur einen schwachen Wachtrieb, sie gelten als nervenstark und sie passen sich schnell an. Allerdings ist ein Golden Retriever ein sehr aktiver Hund, der gerne in der Natur ist und weder eine Pfütze noch einer matschigen Wiese aus dem Weg geht. Retriever brauchen ihre täglichen Spaziergänge und möchten beschäftigt werden.

Der Boxer – fröhlich und robust

Wer einen Boxer als Familienhund wählt, der bekommt einen liebenswerten, robusten und immer fröhlichen Clown. Boxer gelten als verträglich, sie sind selbstbewusst, lassen sich gut motivieren und haben einen nur schwach ausgeprägten Wachtrieb. Aber Boxer sind auch sehr kräftige Hunde, die Erziehungboxer- brauchen und ausgelastet sein möchten. Für Familien mit älteren Kindern, die gerne einen spielfreudigen Hund haben möchten, ist der Boxer jedoch ideal.

Der Labrador – ein echtes Kraftpaket

Freundlich, geduldig und robust – der Labrador bringt alles mit, was ein Hund haben sollte, der in einer Familie mit Kindern lebt. Labradore sind sehr aktive Hunde, die viel Energie haben und die sich nicht damit zufriedengeben, nur ein Stöckchen zu holen. Diese Hunde lieben das Wasser und sie kommen eher selten sauber und trocken wieder nach Hause. Gegenüber Kindern ist der Labrador aufgeschlossen und verspielt, seine starken Nerven sowie sein Beschützerinstinkt zeichnen ihn als optimalen Hund für Familien mit kleinen Kindern aus. Aber

labi-aktiv

Labradore sind leider auch distanzlos, vor allem fremden Hunden gegenüber, was zu Problemen führen kann. Da sie ebenso überschwänglich auf fremde Menschen zugehen, ist es wichtig, an der Erziehung des Hundes zu arbeiten. Das gilt besonders auch in Hinsicht auf den Jagdtrieb dieser Rasse, denn wenn es zum Spaziergang in den Wald geht, dann sollte der Labrador entweder an die Leine genommen werden oder aufs Wort gehorchen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Meistgelesene Beiträge
Menü